Samstag, 20. Mai 2017





Mein Swap für Linz mit Anleitung


Endlich ist es es soweit und ich kann euch heute die Anleitung für meinen Städtetour Swap zeigen.
Leider habe ich in der Aufregung meinen richtigen Swap nicht fotografiert. 

Die Grundform der kleinen Verpackung entspricht aber der heutigen Anleitung, nur die Deko war ein bisschen anders.




Für diese Box benötigt ihr:

  • Farbkarton : 6 1/2 x 3 1/2 inch 
  • kleines Glas
  • Lineal
  • Bleistift
  • Falzbeil
  • Schneidebrett
  • Lochwerkzeug
  • Abreißklebeband oder ähnliches
  • Schere
  • Stempel, Stempelkissen und div. Dekomaterial nach Wunsch


Anleitung

Der Farbkarton wird nun auf der kurzen Seite gefalzt bei:  1 1/4 inch und bei 2 1/2 inch



Nun dreht ihr den Farbkarton und falzt auf der langen Seite bei: 1,2,3,4,5, und 6 inch



Legt euch das Blatt so vor euch hin, dass die kleinen Quadrate oben sind, dann zeichnet euch bei jedem Quadrat die Mitte am oberen Kartonrand  an. Das wären von rechts nach links: 1/2 ", 1 1/2", 2 1/2", 3 1/2", ....



Für den nächsten Schritt benötigt ihr das Glas und euer Falzgerät. Nun falzt ihr vom Mittelpunkt der Kartonkante zur linken unteren Ecke des Quadrates am Glas entlang.Es soll eine kleine Rundung entstehen.

Ich hoffe ihr könnt  auf dem Bild gut erkennen, wie ich es meine. Dies wiederholt ihr in jedem Feld.


Das Blatt drehen und den Vorgang wiederholen. Es sollte ein Muster wie auf dem unteren Foto entstehen.



Der schwierigere Teil ist nun geschafft. Jetzt werden die Falzlinien nachgefalzt und die unteren längeren Rechtecke bis zur ersten Querfalzlinie eingeschnitten. Sie bilden unseren Boden. 

Das schmale Stück an der linken Seite könnt ihr wegschneiden.(Siehe Foto). Der Farbkarton kann nun nach Lust und Laune bestempelt werden.




Nun werden noch Löcher am oberen Rand gestanzt um später die Verpackung schließen zu können. Ich habe sie immer rechts und links neben der Falzlinie gesetzt, da sie sich so besser schließen lässt. 



Geschafft! Jetzt könnt ihr eure Box zusammenkleben und den Boden schließen.




Zum Schluss einen Faden einfädeln und zusammenziehen. Ein bisschen Deko drauf und ein kleines Goodie ist fertig!



Man kann natürlich statt dem Farbkarton auch buntes Designerpapier verwenden. 




Ich hoffe die Anleitung war verständlich, falls ihr aber doch noch Fragen habt oder sie in cm-Angabe möchtet, dann meldet euch einfach. Ich helfe euch gerne!


Liebe Grüsse und bis bald,
                                                 Silke
                                                        

Montag, 15. Mai 2017




Städtetour Linz 


Letzte Woche am Montag war die Stampin ´Up Städtetour zu Gast in Linz. Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen und verbrachte einen tollen Abend mit meiner Teamkollegin Beatrice und gaanz vielen Gleichgesinnten.

Wie es bei solchen Anlässen ja üblich ist wurde geswappt was das Zeug hält. Ich möchte euch heute gerne alle ertauschten Swaps zeigen.


Hinten: Sabine Langer, Doris Schillhuber
Vorne: Andrea Burgstaller, Gudrun (Nurdug)


Hinten: Sabrina Spiessberger, Melanie Harrer.
Vorne: Carola Tidl


Von links nach rechts: Brigitte Daniel, Carola Mathe, 
Christina Tomandl (Maus)


 Martina Haller, Christa Sattler, Andrea Schönberger


 Claudia Bodingbauer,Daniela Schlanhof, Beatrice Wild


Anja Kröhnert, Margot Brandl, Daniela Burgstaller


Claudia Schneeweiß, Birgit Ester, Birgit Schremmer, Eva Loidl


Marion Aistlleitner, Michaela Lampersberger



Meinen eigenen Swap zeige ich euch inklusive Anleitung in meinem nächsten Post.


Liebe Grüße und bis bald,

                                           Silke


Donnerstag, 4. Mai 2017



Kerzenbox, die Zweite

Eine Kerzenbox habe ich euch ja bereits gezeigt, die Zweite zeige ich euch heute. Die Grundform ist dieselbe geblieben.

Dieses Mal habe ich für die Grundform den Farbkarton Flüsterweiß verwendet. Verziert habe ich sie wieder mit dem Stempelset Frühlingsreigen, ebenso wieder mit den Framelits Willkommen Weihnacht ausgestanzt. 


Der Deckel wurde mit einem Quadrat  aus den Framelits Formen Stickmuster verziert. 


Auch der kleine Kreis wurde damit ausgestanzt und mit dem Stempelset Mein Medaillon aus der letzten SAB bestempelt. 



Ich wünsche euch noch eine schöne Woche.

Bis bald,
                  Silke

Materialliste:


´

Donnerstag, 27. April 2017



Kerzenbox, die Erste


Wie versprochen zeige ich heute die Verpackung der bestempelten Kerze. Ich beginne mit der Hühnchenkerze. Nach einigem Hin und Her habe ich mich entschlossen diese Box in einem rustikaleren Stil zu werkeln. Deshalb habe ich den Farbkarton in Savanne mit dem Hintergrundstempel Hardwood bestempelt.



Ganz ohne Blümchen geht es nun auch nicht, da kam mir das Stempelset Frühlingsreigen gerade recht. Abgestempelt und mit den dazupassenden Framelits Willkommen, Weihnacht ausgestanzt. der Spruch stammt ebenfalls aus dem Stempelset.


Den Deckel habe ich mit demselben Huhn bestempelt ,das sich auch auf der Kerze wiederfindet. Als Öffnungshilfe dient das Rüschenband in Pfirsich Pur.



Das war Verpackung Nummer eins, die Zweite folgt beim nächsten Mal.

Bis bald,
               Silke

Materialliste:


Freitag, 21. April 2017


Stempelkerze zum Muttertag


Ostern ist nun schon wieder vorbei, und der Muttertag naht mit großen Schritten. Wie wär es dann mit einer selbst bestempelten Kerze als Geschenk?

Die Idee dazu kam von meiner Teamkollegin Alex, von ihr habe ich eine Kerze als Swap erhalten

Ich fand sie so schön, dass ich die Technik unbedingt ausprobieren wollte. Ich war ganz überrascht, wie schnell und einfach es eigentlich zu werkeln ist. So entstanden ein paar Kerzen als Ostergeschenke.

Für alle die Lust haben das Stempeln auf Kerzen auch einmal auszuprobiern, habe ich eine kleine Anleitung gemacht.

Ihr braucht dafür:

1 Kerze
Stempelkissen
Stempelset
weißes Seidenpapier
Packpapier
Heißluftfön

Zuerst stempelt ihr euer Motiv auf die glatte Seite des  Seidenpapiers.



Ich habe mich für den Heißluftballon aus dem Stempelset Abgehoben entschieden. 
Danach schneidet ihr das Motiv grob aus. Es ist nicht nötig es genau auszuschneiden, da man später das Seidenpapier nicht mehr sieht.



Nehmt eure Kerze und legt das Motiv mit der gestempelten Seite nach oben darauf. Danach wickelt ihr das Backpapier um die Kerze. Hier müsst ihr aufpassen, dass ihr das Motiv dadurch nicht verschiebt.



Ich hoffe, man kann auf dem Bild gut erkennen, wie ich es meine. Nun benötigt ihr euer Erhitzungsgerät, schaltet es auf die erste Stufe und haltet es über euer Motiv.



Jetzt kommt der schwierigere Teil. Ihr müsst es so lange erhitzen, bis sich die Farbe darunter vollständig verändert hat. Sie wird kräftiger, eigentlich so wie beim Embossen.

Dabei erkennt man auch genau wie das Pulver zur Farbe verwandelt wird. Genauso sieht es hier auch aus.
Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob das Seidenpapier schon haftet, dann schaut einfach vorsichtig nach. Seid ihr mit dem Ergebnis nicht zufrieden, dann nochmal das Backpapier drüber und weiter geht es. 

Aber erhitzt die Kerze nicht zu viel, da sie sonst schmilzt. Mit ein wenig Übung habt ihr schnell den Dreh raus.



Ich hoffe die Anleitung hilft euch weiter, wenn nicht, dann meldet euch bei mir. Ich helfe euch gerne.

Auf diese Weise habe ich 3 Kerzen als Ostergeschenke gefertigt.
Für die erste Kerze habe ich das Stempelset Flowershop verwendet und den Spruch aus dem Stempelset Mit Stil. 


Die zweite Kerze wurde dann schon 3-färbig. Ein bisschen frische Farbe passt doch perfekt für den Frühling, oder was meint ihr?





Für die letzte Kerze habe ich das Stempelset Hey Chick aus der letzten SAB verwendet. Da sie für eine Hühnerbesitzerin gedacht war, schien das Set für mich sehr passend.


Natürlich bekamen die Kerzen auch eine passende Verpackung, diese zeige ich euch aber nächstes Mal.

Bis bald,
                Silke

Materialliste